Internistische Intensivmedizin Leipzig
 Universitätsmedizin Leipzig

Leistungsspektrum der Internistischen Intensivmedizin am UKL

  • intensivmedizinische Behandlung von Krankheitsbildern aus dem gesamten Spektrum der Inneren Medizin
  • Ausstattung aller Bettplätze mit dem Patientendatenmanagementsystem COPRA®
  • nichtinvasive Beatmung: V60®, BiPAP Vision®, Zephyros®
  • konventionelle invasive Beatmung. Servo-i®, Evita Infinity® V500 (incl. smart care und proportial assist ventilation)
  • spezielle Beatmungsformen incl. extrakorporale Unterstützung: inhalatives NO, Hochfrequenzoszillationsbeatmung (HFOV), extrakorporale Lungenunterstützung (iLA®)
  • erweitertes hämodynamisches Monitoring: PiCCO2® (incl. kontinuierlicher ScvO2-Messung) , Vigilance II® (Swan-Ganz-Katheter incl. kontinuierlicher SvO2 und EDV-Messung)
  • Stationsalltag Plus Symbol intraaortale Ballonpulsation
  • temporäre Schrittmacherstimulation
  • Kardioversion und Defibrillation
  • kontinuierliche Nierenersatztherapie (Multifiltrate®) einschließlich Citratdialyse
  • sustained low efficiency daily dialysis (SLEDD) mit Hilfe des Genius®verfahrens
  • Punktionen, Katheterisierungen, Drainagen, Sondenanlagen
  • bettseitige Sonographie (Toshiba Xario®) inclusive Echokardiographie
  • Punktionstracheotomie
  • fiberoptische Bronchoskopie (Notfallbrochoskopie, Management des schwierigen Atemwegs)
  • therapeutische Hypothermie nach kardiopulmonaler Reanimation (Coolgard® -System)
  • differenzierte Ernährungstherapie (incl. indirekte Kalorimetrie)
  • Anlage zentraler Venenkatheter für Patienten anderer internistischer Schwerpunktfächer (ins. Abteilung für Hämatologie und internistische Onkologie)
  • Implantation getunnelter Kathetersysteme zur Hämodialyse (Demers-Katheter) bzw. zur Zytostatikatherapie (Hickman-, Quinton-Katheter)
  • radiologische gestützte Interventionen mit Hilfe eines mobilen C-Bogens
 
Letzte Änderung: 28.11.2014, 06:30 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Internistische Intensivmedizin Leipzig